SatSENS.gas

SatSENS.gas

SatSENS.gas, Alarmierung bei Gas-Eintritt zum Schutz von Personen


Nicht nur im Transportbereich von Wertgütern, auch im privaten Bereich, z.B. beim Camping, beginnen Überfälle und Raub häufig mit der Betäubung von Fahrern/Bewohnern durch handelsübliche Gase.

Nicht nur um diese gefährlichen Überfälle abzuwenden, sondern um auch die Betroffenen zu warnen, wurde der SatSENS.gas mit seinen akustischem Alarm von uns entwickelt.

Der Schwerpunkt dieses Produktes liegt hierbei klar in der Alarmierung der Personen die sich in der Nähe des Sensors befinden. Dies wird alleine dadurch schon erreicht dass das Tonsignal im Alarmfall eine entsprechende Lautstärke hat um ggf. schlafende Personen zu wecken. Dabei hilft dann auch die spezielle Tonreihenfolge und Tonart um entsprechend auffällig zu sein. Aus diesem Grunde wurde das Produkt auch so geschaffen dass es autark und ohne andere Komponenten alarmieren kann.

Da in manchen Situationen eine Gasanhäufung normal ist, bspw. beim Kochen, verfügt das System über einen Schalter zur Deaktivierung der Funktion.

Die Stärken im Überblick:

  • Erkennung von häufigen Gasen, wie Propan, Butan und Betäubungsgasen
  • Akustische und optische Signalisierung bei Gas-Alarm, dadurch auch eigenständig nutzbar
  • Anschließbar an Geräte der SatMOS® Familie und Dritt-Anbieter
  • Ein/Aus-Schalter zur Deaktivierung wenn nicht gewünscht, z.B. beim Kochen mit Gas


Technische Daten:

  • Betriebsspannung: 9 - 36 V @ 70 mA
  • Gewicht: 50g
  • Abmessungen: 101 x 37 x 27 mm (Länge x Breite x Höhe)
  • Betriebstemperatur: -10°C bis +80°C
  • Gas-Erkennung: 50ppm von Butan, Propan oder Betäubungsgas
  • Alarm-Signal: 87dBm Alarmsignal f. 30sec, dann 30sec Pause, dann Wiederholung
  • Vorheizphase: ca. 4 Minuten


Signalisierung:

  • Vorheizphase = grüne LED leuchtet dauerhaft
  • Normalzustand = grüne LED blinkt langsam / selten
  • Alarm-Situation = grüne LED blinkt schnell /häufig (zusammen mit Signalton)
  • konstanter Ton = Sensor-Fehler, z.B. verdreckt / verstaubt


Anschlüsse:

  • Parallel Anschluss von beliebig vielen Sensoren möglich
  • 4-adrig (3 genutzt), farbig, ca. 2m, Western-Stecker am Gerät, offenes Kabelende
  • weiß = Versorgungsspannung, bspw. +24V
  • braun = 0V / GND
  • grün = digitales Alarm-Signal, 0V kein Alarm, >1V Gas-Alarm